skip to Main Content

Kennen Sie uns? — Wirksame Stiftungsauftritte

Anlässlich der 5. Thüringer Stiftungsgespräche zum Thema ›Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Stiftungen‹ am 6. November 2015 auf Schloss Friedenstein Gotha, hat die Hilde und Olaf Werner Stiftung zur Förderung des Stiftungswesens zum dritten Mal den ›Thüringer Stiftungspreis‹ verliehen.

Die Öffentlichkeitsarbeit von Stiftungen kann sich an unterschiedlichste Zielgruppen richten, verschiedene Dimensionen haben. Entsprechend erfolgen Auswahl und Darstellung von Informationen sehr individuell – Ansprechpartner und Kontaktdaten, Stiftungszwecke sowie konkrete Projekte oder der Jahresbericht. Suchen Sie ehrenamtliche Mitstreiter, möchten Sie als Experten für ein Themengebiet, als Kooperationspartner oder Zuwendungsempfänger wahrgenommen werden? Sprechen Sie als Förderer potentielle Antragsteller an? Oder erfüllen Sie mit der Öffentlichkeitsarbeit Ihnen wichtige Transparenzerfordernisse, etwa der Initiative Transparente Zivilgesellschaft? Wie zeigen Sie sich?

Die Medienvielfalt ist groß: Webseiten, Flyer, Broschüren, Visitenkarten, Pressemitteilungen, Newsletters, Social Media, Postkarten- und Plakataktionen. Die Beherrschung dieser Instrumente in der Breite ist gerade für kleine, ehrenamtlich geführte Stiftungen äußerst schwierig.

Der ›Thüringer Stiftungspreis 2015‹ möchte Stiftungen dazu veranlassen, über ihre Kommunikationsstrategie nachzudenken und diese zu verbessern. Nicht nur ausgefeilte professionelle Lösungen sind gefragt, sondern gerade auch kleine und kreative Leistungen.

Bewerben konnten sich Stiftungen mit ihrem Gesamtauftritt oder einer einzelnen Kommunikationsmaßnahme in jeder medialen Form. Auch Projektideen für die Presse und Öffentlichkeitsarbeit konnten in Form eines Projektentwurfes eingereicht werden, der Mithilfe des Preisgeldes realisiert werden soll.

Angesprochen waren selbständige und unselbständige Stiftungen bürgerlichen Rechts in Thüringen. Der ›Thüringer Stiftungspreis‹ zielt darauf ab, das Engagement dieser aus privater Initiative entstandener Stiftungen anzuerkennen und deren große Bedeutung für die Gesellschaft hervorzuheben.

Bewerbungen um den Thüringer Stiftungspreis können durch Thüringer Stiftungen selbst oder durch jede andere Person erfolgen.

Der Stiftungspreis 2015 war mit 500,00 Euro dotiert. Er wurde im Rahmen der 5. Thüringer Stiftungsgespräche am 6. November 2015 in Gotha vergeben. Die Auswahl des Preisträgers erfolgt durch eine unabhängige Jury:

  • Dr. Michael Grisko · Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen
  • Carola Schüren · Stiftung Schloss Friedenstein Gotha
  • Daniel Schmidt · XP.DT : Marken | Kommunikation, Weimar
  • Dr. Almuth Werner · Werner-Stiftung für Stiftungswesen
  • Dr. Ute Zacharias · Journalistin |  Pressesprecherin

Mehr Informationen

Laudatio Thüringer Stiftungspreis 2015 (PDF, 179 KB)

Flyer Stiftungsgespräche & Stiftungspreis (PDF, 411 KB)

Preisträger 2015

Preisträgerin: Kinder- und Jugendfußball Jena – Stiftung zur Förderung des Fußballnachwuchses​

Vor­standsvor­sitzen­der: Hartmut Beyer

Mit einer Urkunde wur­den aus­geze­ich­net:

  • Bürgerstiftung Weimar
  • Stiftung Südthüringer Kammerorchester – Schmal­ka­lden

Stiftungspreis-2015_kl

Preisträger und Jury
vlnr Daniel Schmidt, Dr. Ute Zacharias, Jörg Triller (Fußballstiftung Jena – Preisträger), Dr. Michael Grisko, Dr. Almuth Werner (Vorstand Werner-Stiftung), Doris Elfert (Bürgerstiftung Weimar), Carola Schüren, Wolfgang Fuchs (Stiftung Südthür. Kammerorchester)

Back To Top